SEO Maßnahmen vor Website Launch

SEO vor Website launch

Du bereitest gerade deinen Website Launch vor und überlegst, was du alles vor der Veröffentlichung optimieren kannst. Dabei solltest du unbedingt die Suchmaschinenoptimierung mit auf die Liste nehmen!
Suchmaschinenoptimierung ( = SEO ) ist für deine Website wichtig, da es dir die Möglichkeit bietet kostenfrei sehr viele Seitenaufrufe zu generieren. Wenn du dabei bist ein Online Business zu planen oder für dein bestehendes Unternehmen eine Website aufzubauen, solltest du das Thema definitiv in Angriff nehmen. Deshalb wollen wir uns heute damit beschäftigten, welche SEO Maßnahmen vor dem Website Launch bereits ergriffen werden sollten.

Welche SEO Maßnahmen vor dem Website Launch

1. Zielgruppe definieren

Der erste Schritt im Bereich SEO ist es die Zielgruppe zu definieren. Wieso ist es auch im Bereich der Suchmaschinenoptimierung so wichtig eine Zielgruppe festzulegen?
Du musst wissen, welche Art von Nutzer deine Website besuchen. Wonach suchen sie und was ist ihnen vielleicht wichtig? Je nach Alter und Geschlecht variieren hier bereits die Interessen.
Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es letztendlich nicht nur darum der Suchmaschine zu gefallen, sondern auch die Nutzer richtig zu erreichen. Um es noch besser zu formulieren: Du willst über die Suchmaschine gezielt die richtigen Nutzer erreichen.

2. Keywords recherchieren

Wenn du weißt wonach deine Zielgruppe sucht, kannst du dich auf die Suche nach passenden Keywords machen. Keywords sind Suchbegriffe, die Nutzer in die Suchmaschine eingeben.

Dein ideales Keyword hat ein hohes Suchvolumen (= es wird oft gesucht) und eine niedrige Anzahl an Suchergebnissen.
Bei der Suche nach den idealen Keywords solltest du dich in die Lage deiner Zielgruppe versetzen und überlegen, was sie ins Suchfeld eingeben, wenn sie auf die Inhalte deiner Website stoßen wollen. Versuche dabei auch unterschiedliche Aneinanderreihungen der Worte.

Die einfachste Variante die Konkurrenz für dieses Keyword zu untersuchen ist das Keyword einfach mal bei der Suchmaschine z.B. Google einzugeben. Dort wird dir sogar angezeigt, wie viele Suchergebnisse es gibt.

Um das Suchvolumen herauszufinden brauchst du ein Tool z.B. den Google Keyword Planner, welches komplett kostenfrei ist. Dort wird dir angezeigt, wie oft der Suchbegriff pro Monat gesucht wird. Wird dein Keyword nur ca. 10 mal im Monat gesucht, wirst du durch die Benutzung dieses Keywords relativ wenig Aufrufe generiert.
Wird ein Keyword dagegen 100.000 Aufrufe im Monat, kannst du dadurch dementsprechend viel Traffic auf deiner Website generieren.

3. SEO: Keywords auf deiner Website einbauen

In Schritt zwei hast du dir eine Liste mit möglichen Keywords anlegt. Was solltest du nun mit diesen tun? Jetzt heißt es diese Keywords sinnvoll in deine Website einzubauen. Keywords helfen nämlich der Suchmaschine zu verstehen, worum es auf deiner Website geht.

Wo baue ich die Keywords auf der Website ein?

URL

Die URL ist deine Websiteadresse. Hier ist es sinnvoll bereits in die URL deiner Homepage schon mögliche Keywords einzubauen. Dies funktioniert z.B. für Ortsangaben.
Bei Markennamen ist es allerdings nicht immer möglich.

Doch für alle weiteren Seiten URLs solltest du darauf achten, dass deine Keywords mit eingebaut werden, wo sie sinnvoll sind und der Suchmaschine helfen zu verstehen, worum es auf der Seite geht.
Geht es auf deiner Blogunterseite, um vegane Rezepte, so wäre z.B. http://www.blogname.de/vegane-rezepte/ eine gute Wahl.

Für alle URLs solltest du beachten, dass sie kurz gehalten werden, keine Sonderzeichen oder Umlaute enthalten und mehrere Worte durch einen Bindestrich vebunden werden.

Title-Tag

Der Title-Tag ist ein HTML-Element, welches deiner Seite einen Titel gibt. Es ist der kleine Ausschnitt, der dir oben in der Browser Leiste im offenen Tab angezeigt wird und hilft der Suchmaschine ebenfalls deine Seite korrekt einzuordnen

Überschrift

Die Überschrift bezieht sich auf die Texte deiner Seite. Wenn du Inhalte erstellst auf deiner Website, hast du die Möglichkeit die Texte unterschiedlich zu formatieren. Hierbei solltest du einige Überschriften einbauen die als <h1> oder <h2> angelegt sind.

Inhalt

Sowohl der Titel der Seite als auch die Überschrift müssen mit dem eigentlichen Inhalt der Seite übereinstimmen. Bau deine Keywords ganz natürlich in den Text ein, denn dir sollte bewusst sein, dass du die Website für einen Menschen und nicht für eine Suchmaschine anlegst.

Achtung: Versuche nicht zu tricksen und die Suchmaschine nur mit den passenden Keywords in der Überschrift und Titel zu locken, obwohl der Inhalt ein ganz anderer ist! Der Algorithmus ist mittlerweile sehr fortschrittlich und erkennt solche Spielchen. Wird sowas identifiziert, bestraft dich die Suchmaschine mit sehr schlechten Rankings.
Zusätzlich ist es für dich auch nicht von Vorteil, da Kunden sonst auf deiner Seite aus anderen Gründen landen als was sie dann auf deine Website vorfinden.

Bilder

Auch die Bilder, welche du verwendest, solltest du vor dem Website Launch für die Suchmaschine optimieren.
1. Der Name: Die Suchmaschine liest auch den Namen, welchen du deinen Bildern gibst. Aus diesem Grund gib deinen Fotos Namen, welche deine Keywords bereits enthalten bevor du diese hochlädst. Das Format sollte also keyword.jpg sein.

2. Alt-Attribut: Hast du dein Bild auf deine Website hochgeladen, hast du dort noch die Möglichkeit das sogenannte Alt-Attribut zu bearbeiten. Dieses Alt-Attribut findest du als Kürzel „ALT“ (Abkürzung für Alternative) beschreibt diese Bilddatei. Falls dein Foto nicht lädt, wird stattdessen dieses Alt-Attribut, also diese Beschreibung angezeigt. Eine weitere Funktion stellt dieses Attribut für Bildschirm-Reader dar für z.B. sehgeschädigten Menschen.

SEO Maßnahmen vor dem Website Launch

4. Weitere SEO Maßnahmen

Es ist wichtig zu verstehen, dass es bei der Suchmaschinenoptimierung nicht nur um die Suchmaschine geht. Es geht vor allem auch, um die Nutzer. Die Suchmaschine versucht bereits vorab zu bewerten, wie behilflich die Seite für den Nutzer sein wird. Aus diesem Grund gibt es weitere Kriterien, die zu beachten sind.

Ladezeit

Heutzutage ist die Ladezeit von Websiten sehr wichtig. Nutzer springen oft ab, wenn sie merken, dass eine Website überladen und zu lange zum Laden braucht. Achte also beim Erstellen deiner Website keine Funktionen oder Dateien einzubauen, die eine große Datenmenge aufweisen und dadurch das Laden deine Website verlangsamen.
Hierfür musst du z.B. Bilder und CSS-Daten komprimieren.

Usability

Wie bereits erwähnt sollte deine Website vor allem auf deine Nutzer abgestimmt sein. Dazu gehört auch Design und die sogenannte Usability. Usability bezeichnet die Benutzerfreundlichkeit deiner Website. Versetz dich in die Lage eines Besuchers und frag dich, ob alles einladend und einfach zu finden ist. Ist deine Navigation schlüssig oder muss man eventuell erstmal rum suchen bis man selbstverständliche Seiten findet? Frag dich selber, was dir an anderen Websites gefällt und was dich dazu bewegt, die Seite zu verlassen.

Wie du siehst gibt es einige SEO Maßnahmen, welche du vor deinem Website Launch machen kannst. Machst du all diese Maßnahmen vor deinem Launch, All diese Punkte solltest du hinsichtlich SEO bevor des Website Launch beachten und einpflegen.

Wenn du etwas geübter mit der Programmierung bist, kannst du strukturierte Daten benutzen!

Du hast noch Fragen? Hinterlass mir einen Kommentar!

1 Comment

  1. […] All diese Punkte sind nur Ausschnitte aus der gesamten Website SEO Analyse und sollen dir repräsentativ zeigen, wie du mit diesem Tool arbeiten kannst. Die Website bietet noch weitere tolle Optionen und Informationen, wie du bestimmte Elemente auf deiner Website verbessern kannst. Falls du noch an deiner Website arbeitest, gibt es SEO Maßnahmen, die du vor dem Website Launch durchführen kannst. […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: